Meraner Höhenweg
Vom Vorderkaser (Jägerrast) bis Partschins in 4 1/2 Tagen mit Hans und Manfred 10.-14.7.2005


Seitenende

   
 
   
   
   

 Mitterkaser, erbaut 1868, hier verbrachten wir unsere 1. Nacht

 

 

 

 

 

Im Lager - unterm Dach

 

 

 

 

 

Alle Fenster und Absätze haben Blumenschmuck

 

 

 

 

 

Auf der Ofenbank

 

 

 

 

 

Der 2. Tag:
Am Eisjöchl 2908m,
8° Celsius,
nach 1000 m Aufstieg folgten noch 1300 m Abstieg

 

 

 

 

 

Stettiner Hütte am Eisjöchl

 

 

 

 

Viele Blumenteppiche am Wegesrand


 

.

 

Blick auf Lazins, Zeppichl u. Pfelders

 

 

 

 

Pfelders von unserem Zimmerfenster aus

 

 

 

 

2. Nacht.
In Pfelders im Hotel Pfeldererhof

 

 

 

 
 
 

 

 

 
 
 

 

 

 

Moos in Passeier, rechts am Hang die Str. zum Timmelsjoch

 
 


 

Ulfaß, ein kleines Bergdof

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 
 

 

 

Hirzer-Spitze 2781m in der Abendsonne, Manfreds Lieblingsberg

 

 

 

 

3. Übernachtung in Magdfeld, genau gegenüber von Manfreds "Hirzlinger" (Hirzer)

 


 


 
 
 

 

 

 

Mittags in Bergrast

 

 

 

 

Meran

 

 

 

 

 Tandem-Flug mit jungem Mädchen

 
 

 

 

Ankunft im Hochmuter und 4. Übernachtung

 

 

 

 

Abstieg über Vellauer Felsenweg, die Felsen gingen senkrecht nach unten

 

 

 

 

Partschins, unser Ziel rechts unten, dort wartet Bärbel mit dem Auto auf uns

zur Auswahl Weitwanderwege         Home         Seitenanfang