Am Pellogrino-Pass


1 Woche am Pellegrino-Pass mit Summit-Club 16.-22.7.1995.
Tageswanderungen zu den schönsten Zielen in der Marmolada, Pala und Civetta

Seitenende

   
   
   

1. Tag
Anreise und Einquartierung im Berghaus Flora Alpina

 
   

 Das Berghaus Flora Alpina war unser Standquartier, es liegt nur 3 km vom Pellegrinopaß entfernt mit der Pala im Hintergrund und ist bequem mit dem Auto zu erreichen

 

 

 

2. Tag
Eingehtour auf die 2745 m hohe Cima Bocche. Vom aussichtsreichen Gipfel steigt man nach Süden zum Passo Valles, 2023 m, ab

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Blick vom Cima Bocche auf den Pellogrinopass


 

.

 

Am Gipfelkreuz des Cima Bocche 2745 m

 

 

 

 

Blick von der Cima Bocche auf das Marmoladamassiv

 

 

 

 

Abstieg zum Passo Valles, 2023 m - und naß geworden

 

 

 

 

Blick vom Berghaus Flora Alpina auf das Marmolada-Massiv - von Süden aus

 

3. Tag
Auf der alten Via dei Pastori zur Forca Rossa in 2490 m Höhe. Abstieg zur Malga Ciapela, 1467 m, unterhalb der Marmolade

 

 

 
 

 

 

 
 

 
 

 

Marmolada-Massiv von Süden gesehen

 

 

 

 

Marmolada-Massiv von der Forca Rossa aus (ohne Teleobjektiv)

 

 

 

 

 

 
 

.

 

 

In der Malga Ciapela am Fuße der Marmolada. Hier hat der Hausbus uns in 2 Fahrten wieder abgeholt

 

 

 

 

Die Ciavetta aus dem Bus während der Heimfahrt

 


 


 
Blick auf die Marmolada
 

4. Tag
Ciavettatag.
Von Pian di Pezze wandert man über die Coldai-, Tissi- und Vazzolerhütte zur Cap. Trieste, direkt unter der berühmten Ciavetta-Nordwestwand. Im Blickfeld die klotzige Marmolada

 

 
 
 

 

 

 

Klicken Sie auf dieses Panorama, gemacht vom Ciavetta-Massiv aus und es erscheint in Groß

 

 

 

 
 

 
 

 

 
 
 

5. Tag
Palawanderung.
Von der Venezia-Alpe, 1918 m, Aufstieg zum2619 m hohen Mulazpass. Es folgen der Monte Mulaz, 2906 m, die Mulazhütte, 2571 m, und der knapp 3000 m hohe Farangolepass. Zum Schluss Abstieg nach Gares, 1281 m.

 

 

 
 
 

 

 

 

Mit dem Hüttenbus zum Ausgangspunkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blick auf den Lago d'Alleghe

 

 

 

 

 

Im Hintergrund der Sella-Block, links der Piz Boe

 

 

 

 

 

Blick auf den Lago d'Alleghe

 

 

 

 

 

 Nochmals der Lago d'Alleghe

 

 

 

 

 
 
 

6. Tag
Marmoladatag, Höhepunkt.
Direkt vom Haus wandert man bis unter die Marmolada-Südwand unt quert in 2700 m am Wandfuß nach Osten. Und das sind die Stationen: Cirellepass 2683 m, Cime Ombretta 3011 m, Failer Hütte 2074 m, Malga Ciapela 1467 m. Ein großartiges Unternehmen und ein würdiger Abschluß
.

 

 

 


 

.

 
 
 

 

 

 

Auf der Ferrata Ombretta - auf dem Klettersteig zum Ombretta

 

 

 

 

Der Cima Ombretta 3011m ist erreicht

 

 

 

 

In dieser kleinen Höhle auf dem Ombretta war noch etwas Schnee und daraus brachte unser Bergführer 2 Flaschen Sekt!

 

 

 

 

Blick vom Ombretta auf die Südwand der Marmolada

 

 

 

 

Das wird unsere Abstiegsstrecke bis ganz hinunter zur Malga Ciapela auf 1467 m

 
 


 

Zwischenstopp beim Abstieg auf der
Falier-Hütte, 2074 m

zur Auswahl Weitwanderwege         Home         Seitenanfang